93 318 54 36

Storytelling: Eine effektive Marketingstrategie

20/06/2022
Elizabeth De Leon
Wir sehen uns einen Film an, lesen ein Buch oder haben einen binge der Fernsehserie des Augenblicks aus einem einzigen Grund: weil sie eine Geschichte erzählt, die uns interessiert.

Dieses Konzept, eine interessante Geschichte zu erzählen, gilt nicht nur für die Welt der Unterhaltung, intelligent eingesetzt kann es das Interesse des Publikums an unserer Marke steigern.

Wie kann man Storytelling im Jahr 2022 effektiv für eine effektive Marketingstrategie einsetzen? Beginnen wir mit den Grundlagen und entdecken gemeinsam die Best Practices dieser Kommunikationstechnik.

Was ist Geschichtenerzählen?

Storytelling ist eine der Säulen des Emotional Branding, denn es basiert auf Emotionen.

Der Begriff Storytelling setzt sich im Englischen aus zwei Wörtern zusammen, Story y erzählen und es kann wörtlich mit dem Ausdruck „eine Geschichte erzählen“ übersetzt werden.

Storytelling ist eine narrative und kreative Kommunikationstechnik: Es besteht darin, eine Geschichte zu erzählen, um Aufmerksamkeit zu erregen, ein bestimmtes Verlangen beim Betrachter zu wecken und ihn zum Handeln zu bewegen.

Große Marken übernehmen die Storytelling-Technik schon seit einiger Zeit und nutzen sie, um mit ihren Kunden zu kommunizieren und ihre Loyalität zu gewinnen.

Wie können wir die Technik des Geschichtenerzählens am besten einsetzen?

Die Integration der Storytelling-Technik in Ihre Marketingstrategie ist ein erfolgreicher Schachzug, aber wie können wir es richtig und im Tempo der Zeit tun und so viel wie möglich einbeziehen? Hier sind drei Punkte, die Sie beim Erstellen eines effektiven Storytellings berücksichtigen sollten.

1. Bleiben Sie auf dem Laufenden und hören Sie auf die Bedürfnisse und Wünsche Ihres Publikums

Am effektivsten sind Geschichten, die auf Wahrheit basieren und sich mit aktuellen Themen befassen, weil sie in der Lage sind, effektive Verbindungen herzustellen, indem sie Werte im Einklang mit dem kulturellen und sozialen Kontext vermitteln.

In dieser von Umwelt-, Sozial- und Wirtschaftskrisen geprägten historischen Zeit müssen Marken in der Lage sein, zu Themen Stellung zu beziehen, die den Menschen wichtig sind und vor allem mit Empathie, Persönlichkeit und Chancen zu kommunizieren.

Daher ist es wichtig, auf die Sensibilität und die tatsächlichen Bedürfnisse Ihres Publikums zu achten.

2. Wählen Sie den richtigen Tonfall 

Wenn wir eine Marketingstrategie erstellen, müssen wir immer bedenken, dass wir Menschen ansprechen, die facettenreiche Persönlichkeiten sind, die hauptsächlich von Emotionen und Werten getrieben werden.

Um effektiv zu kommunizieren, muss eine Marke daher in der Lage sein, ihre Zielgruppe zu identifizieren und mit ihr zu kommunizieren, indem sie Menschlichkeit und Persönlichkeit zeigt und einen Kommunikationsansatz von vermeidet aufwärts zu abajo (von oben nach unten in Bezug auf den Kunden), das wäre zu autoritär. kalt, lustlos

3. Machen Sie Ihr Publikum empathisch

Eine der Strategien, mit denen sich eine Marke der Öffentlichkeit nähern kann, ist es, Geschichten zu erzählen, deren Protagonisten Menschen sind, mit denen sich ihre Zielgruppe identifizieren kann.

Dies ist ein sehr effektiver Hebel, da die Botschaft, die Sie vermitteln möchten, verständlicher wird und sich die Zeugen der Erzählung direkt beteiligt fühlen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Marke in der Lage ist, eine Geschichte zu erstellen, in der das gewählte Ziel durch Bezugnahme auf Ereignisse, Probleme oder Freuden ihres Alltags projiziert werden kann.

Verbraucher neigen dazu, ein Produkt oder eine Dienstleistung nicht nur wegen seiner Marke zu kaufen, sondern auch wegen der Werte, die es ausdrückt, seiner Geschichte, wofür es steht und woran es glaubt. Storytelling bedeutet, Ihre Marke sprechen zu lassen, ihr Leben einzuhauchen, sie in den Augen der Nutzer interessant zu machen.