93 318 54 36

Was ist SEO OffPage? – Strategien, um mehr zu erfahren

20/05/2022
Elizabeth De Leon

Offensichtlich werden unter diesen Faktoren Backlinks, einer der wichtigsten Rankingfaktoren von Google, in den Vordergrund gestellt, aber dies sind nicht die einzigen Elemente, die in Bezug auf die Sichtbarkeit im Netzwerk von Bedeutung sind. Was sind die anderen?

Was ist Offpage-SEO?

„Off-Page-SEO“ ist eine Definition, die eine Reihe von Aktivitäten bezeichnet, die an Elementen außerhalb einer Website durchgeführt werden, um deren Ansehen in den Augen der Suchmaschinen zu steigern. Die externe Optimierung einer Website beinhaltet natürlich den Aufbau von Links, das Gewinnen von Backlinks von wertvollen Websites, um die Reputation eines Portals zu verbessern, ist jedoch nicht darauf beschränkt.

Links gelten zwar als Maß für die Wichtigkeit einer Website, daneben gibt es aber noch weitere Faktoren, die Google mehr oder weniger konsequent für die Positionierung berücksichtigen kann.

Im Allgemeinen umfasst Off-Page-SEO alle Aktivitäten, die durchgeführt werden, um die Sichtbarkeit einer Website im Web zu verbessern, ohne auf Änderungen an der Struktur und dem Code der letzteren zurückzugreifen.

Wann sollte man auf SEO Offpage zurückgreifen?

Eine erfolgreiche Strategie muss all jene Faktoren berücksichtigen, die außerhalb der betreffenden Website entwickelt werden und ihre Autorität und Sichtbarkeit beeinflussen. So wie der Ruf einer Person durch verschiedene Arten von Elementen (Gerüchte, Referenzen, Interviews, Rezensionen) beeinflusst wird, wird die Website durch Erwähnungen, Zitate, Aktivitäten im Bereich der Marke usw. beeinflusst.

Off-Page-SEO umfasst eine Reihe wertvoller Disziplinen in Bezug auf externe Signale, die Suchmaschinen verarbeiten können, um die Autorität einer Website in ihrer Branche zu bewerten. Sie sind in jenen Kontexten sehr wichtig, in denen der Wettbewerb sehr hart ist und es notwendig ist, sich stärker auf die externen Faktoren zu konzentrieren, die dem Ranking zugrunde liegen.

Welche Aktivitäten umfasst Offpage-SEO?

Zu den Offpage-SEO-Aktivitäten gehören:

  • Linkaufbau
  • Social-Media-Marketing
  • gezieltes Content-Marketing auf anderen Plattformen
  • Bewertungen
  • lokale Datierung

Linkaufbau

Linkbuilding ist eine Strategie, die darauf abzielt, Links von autorisierten Portalen zu erhalten, die tatsächlich besucht und mit dem Ziel thematisiert werden.

Links sind einer der wichtigsten Rankingfaktoren bei Google und offensichtliche „Schätzsignale“ anderer Websites, die von Algorithmen für Rankingzwecke berücksichtigt werden.

Content-Marketing und Gastbeiträge

Die Erstellung wertvoller Inhalte ist einer der Grundpfeiler für den Aufbau einer autorisierten Reputation einer Website, muss jedoch nicht unbedingt innerhalb der betreffenden Website erfolgen. Die Inhalte sind Elemente, die die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich ziehen, und dies geschieht auch, wenn sie auf anderen Websites als Ihrer veröffentlicht werden.

Das Erstellen interessanter Ressourcen ist eine Technik, die verwendet wird, um das Interesse an der Marke zu wecken und eine Aura um sie herum als kompetentes und zuverlässiges Thema in ihrer Branche aufzubauen.

Der Linkaufbau erfolgt oft durch das Erstellen von Gastbeiträgen, Inhalten, die dazu bestimmt sind, auf anderen Websites mit einem eigenen Link gehostet zu werden.

Die wirklich effektiven Inhalte – und deren Links daher den effektivsten Traffic generieren – sind diejenigen, die wirklich auf die Bedürfnisse ihres Publikums eingehen, möglicherweise auf originellere Weise als das, was die Konkurrenz bereits tut.

Dafür können Ressourcen erstellt werden wie:

  • Blogartikel
  • Video
  • Infografiken
  • Fallstudien
  • encuestas
  • Podcast

die sich mit einem bestimmten Thema befassen und an deren Hosting eine Website interessiert sein könnte, um Online-Traffic für ihr Unternehmen zu generieren.

Öffentlichkeitsarbeit

Public Relations ist eine Reihe von Online- und Offline-Aktivitäten, die darauf abzielen, die Markenbekanntheit zu steigern. Dazu können gehören:

  • Interviews
  • Patenschaften
  • Teilnahme an Branchenveranstaltungen
  • Kollaborationen

Sie umfassen im Allgemeinen alle Aktivitäten, die darauf abzielen, eine Marke einem Teil der Öffentlichkeit bekannt zu machen, der ihre Aktivitäten im Allgemeinen nicht verfolgt.

Öffentlichkeitsarbeit ermöglicht es Ihnen, Gesprächsstoff (Buzz) um eine Marke zu erzeugen, Neugier zu wecken und somit nach Informationen zu suchen.

Google ist in der Lage, diese Anfragen zu erfassen, die sich auf die Aktivitäten, Produkte und Dienstleistungen einer bestimmten Marke konzentrieren. Mit Tools wie Google Trends und Google Autocomplete können wir beispielsweise auswerten, ob es konsistente Suchanfragen zu einer bestimmten Marke gibt, um aus erster Hand zu sehen, ob es der digitalen Öffentlichkeitsarbeit gelungen ist, das Interesse der Öffentlichkeit zu wecken.

Erwähnungen

Erwähnungen sind Verweise auf andere Websites ohne Linksetzung. Auch ohne anklickbaren Link sind sie Interessesignale und werden daher im Sinne der Reputation einer Website positiv gewertet.

Um wirklich wirksam zu sein, müssen Zitate im positiven Sinne, also schmeichelhaft gegenüber der jeweiligen Marke, formuliert und in einem für den Gegenstand der Erwähnung relevanten Kontext (z.B. Rezension) formuliert werden eines Kochs in einem Kochforum).

Foren sind neben sozialen Netzwerken einer der Hauptkanäle, in denen sich Erwähnungen von Marken, Unternehmen und Themen häufen: Menschen tauschen Informationen und Meinungen zu Themen aus, um Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die ihren Bedürfnissen entsprechen, um effektive Entscheidungen zu treffen. . In einem positiven Ton unter den relevantesten Namen in Ihrer Branche erwähnt zu werden, ist ein hervorragendes Zeichen für Relevanz und Kontextualisierung, auch wenn keine Links vorhanden sind. Foren sind mit der Entwicklung sozialer Netzwerke und der Verbreitung von Blogs in Vergessenheit geraten, werden aber in bestimmten Nischen immer noch geschätzt, vor allem weil sie es Enthusiasten ermöglichen, Informationen auszutauschen, die auch nach einiger Zeit noch zu finden sind.

Bewertungen

Bewertungen sind auf speziellen Plattformen (TripAdvisor, Google MyBusiness, Facebook Pages...) hinterlassene Meinungen, die den Besuchern Zeugnis über die Erfahrungen der Markenkunden geben.

Das Sammeln positiver Erfahrungen ist ein lobenswertes Ziel, nicht nur um Google einen Beweis für Ihren Wert zu liefern, sondern auch um wirksame Handlungsaufforderungen zu incentivieren. Eine Marke, für die positive Claims ausgegeben werden, kann ihren Wert effektiver kommunizieren und effektiver konvertieren. Daraus lassen sich bessere positive Signale bezüglich der Effektivität der Seite ableiten (Verweildauer, organischer eingehender Traffic, Anzahl der besuchten Seiten...), die in positive Elemente bezüglich der Positionierung übersetzt werden können.

Red sozialen

Links, die in sozialen Netzwerken geteilt werden, sind für das Ranking nicht direkt nützlich, da sie keinen Linkjuice übertragen, da sie gerade „sterilisiert“ werden, um zu verhindern, dass sie zur Verzerrung der Positionierung missbraucht werden.

Soziale Netzwerke sind jedoch sehr nützliche Plattformen, um die Sichtbarkeit einer Marke in ihrem Kontext zu erhöhen. Es wird erwartet, dass ein aktives Unternehmen, das sich um Kontakte mit seiner Öffentlichkeit kümmert, großes Interesse daran hat, seine Präsenz in sozialen Netzwerken zu pflegen, sowohl in Bezug auf die von seiner offiziellen Seite geteilten Informationen als auch in Bezug auf die Teilnahme an thematischen Gemeinschaften mit relevanten Interventionen .

Das Teilen von Inhalten auf ausgewogene Weise ohne Spamanfälligkeit in sozialen Communities, die für Ihr Unternehmen relevant sind, ist eine gute Möglichkeit, Ihre Marke potenziellen Stakeholdern bekannt zu machen. Soziale Netzwerke sind großartige Plattformen, um zeitnahen Kundensupport bereitzustellen und den ersten Kontakt mit potenziellen Kunden herzustellen, was sie zu einer der unterhaltsamsten Lösungen in Bezug auf das Online-Reputationsmanagement macht.

Mit Tools wie Quora und Reddit können Sie Beziehungen zu Ihrem Publikum pflegen und nützliche Inhalte anbieten, um Ihren Ruf zu steigern.

Influencer sind besonders sichtbare Themen in ihrem eigenen Bereich und gelten als maßgebliche Informationsquellen: Sie sind hervorragende Bezugspunkte für die Öffentlichkeitsarbeit. Zur Erhöhung der Sichtbarkeit unserer Marke können wir Influencer in ihren jeweiligen sozialen Netzwerken wirtschaftlich in unserer Reichweite einsetzen, um Sponsorings oder Empfehlungen in geeigneter Weise für sie zu vereinbaren.

Google MyBusiness

Google MyBusiness ist eine von Google bereitgestellte Plattform, auf der Unternehmen ein Profil ihres Unternehmens erstellen können, das auf Google Maps und unter den lokalen Ergebnissen in den Serp sichtbar ist.

Die MyBusiness-Karte ist eine Konzentration von Informationen über ein lokales Unternehmen, die die Marke verwalten kann, um ihre Präsenz im Internet leichter erkennbar zu machen.

Benutzer können Kommentare zu den verwendeten Waren und Dienstleistungen hinterlassen und Informationen anfordern, die für alle sichtbar bleiben. Die Pflege Ihres Profils hilft, ein aktuelles Image Ihrer Marke zu vermitteln, positive Urteile über Ihre Arbeit zu sammeln und auf negative Kritik zu reagieren, um Ihre Arbeit zu verteidigen.

Markenaufbau

Die Sichtbarkeit im Internet wird durch verschiedene Faktoren erreicht, die im Allgemeinen mit der mit der Website verknüpften Marke zusammenhängen. Markenaufbau ist die Praxis, die Aktivitäten umfasst, die darauf abzielen, den Ruf einer Marke im Netzwerk aufzubauen.

Dies kann zum Beispiel sein:

  • Sponsoring und Teilnahme an Branchenveranstaltungen
  • Interviews
  • Fallstudien

und all jene Inhalte, die es ermöglichen, die Marke einem Publikum näher zu bringen, das ihr im Allgemeinen nicht folgt.